Zusätzlicher Kick – Skysurfen

Neuester Trend im Fallschirmsport der langsam, aber rasant nach Deutschland schwappt ist das sogenannte Skysurfen, eine Weiterentwicklung des klassischen Fallschirmsprungs. Beim Skysurfen wird dem Springer ein snowboardähnliches Board unter die Füße geschnallt, welches ein Surferlebnis über den Wolken verspricht. Um ein erhöhtes Risiko durch das Brett zu verhindern, verfügt jeder Skysurfer über ein Notabwurfsystem, das im Notfall das Board von den Füßen trennt. Nach einem nach Plan verlaufenen „Surfabenteuer“ geht der Sprung dann mit einem herkömmlichen Fallschirmsprung zu Ende.

Die Unterschiede zum Fallschirmspringen

Im Gegensatz zum Fallschirmspringen wird das Skysurfen in der Regel im Zweierteam ausgeübt. Somit ist es für Fallschirmspringer, die ihren Sport gerne in einer Gruppe durchführen, weniger geeignet. Beim Skysurfen gibt es normalerweise einen Surfer und einen Kameramann, der den Springer bei seinen spektakulären Moves filmt. Das bedeutet natürlich, dass der Skysurfer und sein Kameramann eine absolut eingespielte Einheit bilden müssen, um super Aufnahmen zu machen, denn diese sind z.B. bei Wettbewerben ausschlaggebend.

Ferner hat man beim Skysurfen durch das Board die Möglichkeit, viele Tricks und Moves wie Rollen, Salti oder Schrauben zu machen und das mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h. Zwar kann man das auch bei konventionellen Fallschirmsprüngen. Beim Skysurfen sieht es aber aus, als würde man auf einem unsichtbaren Untergrund fahren.

Wissenswertes zum Skysurfen

Das Skysurfen erfordert von jedem Sportler eine top Fitness, höchste Konzentration und Koordination, da die Sportart im freien Fall ausgeübt wird und es schnell zu lebensgefährlichen Situationen kommen kann. Ohne Übung sollte diese Sportart also lieber nicht betrieben werden.

Mittlerweile gibt es sogar internationale Wettbewerbe, bei denen den Surfern knapp 50 Sekunden lang Zeit bleibt, akrobatische und ansprechende Kombinationen zu zeigen, um Höchstpunktzahlen zu erreichen. Als Bewertungsgrundlage dient hierbei das Video vom Flug, welches während einer Session vom Kameramann aufgenommen wird. Daher ist es unabdinglich, dass Surfer und Kameramann eine eingespielte Einheit bilden und ein qualitativ gutes Video entsteht, um Topplatzierungen bei Wettbewerben zu erreichen.

 
 
 

Verwandte Begriffe zum Suchergebnis:
Skysurfen Fallschirm


Parse error: syntax error, unexpected '}' in /home/www/skyger.de/v1/wp-content/themes/twentyfifteen/comments.php on line 32