Das richtige Alltags-Training für Fallschirmspringer

Frei wie ein Vogel hoch über den Wolken zu fliegen, ist ein uralter Menschheitstraum. Fallschirmspringer sind einige der wenigen Sportler, die sich diesen Traum erfüllen können. Doch ein kontinuierliches Training und eine gute körperliche Kondition sind notwendig, damit der Sprung aus 3000 m bis 4000 m Höhe am Ende perfekt gelingt. Das richtige Alltags-Training für Fallschirmspringer weiterlesen

Der Extrem-Fallschirmspringer Felix Baumgartner

Extrem-Fallschirmspringer Felix Baumgartner hat in seiner Karriere schon viele Rekorde im freien Fall gebrochen. Jetzt plant der 1969 geborene Salzburger mit dem Sportlernamen „B.A.S.E. 502“ für Oktober 2012 das Durchbrechen der Schallmauer am Rande der Stratosphäre. Gesponsert wird der in der Schweiz und Kalifornien lebende Extremsportler von dem österreichischen Energydrink-Hersteller Red Bull. Der Extrem-Fallschirmspringer Felix Baumgartner weiterlesen

Fallschirmspringer-Boogies locken zahlreiche Besucher an

Fallschirmspringer sind weit überwiegend Charaktere, die den besonderen Kick suchen und durch ihren Sport auch finden. Die Faszination des freien Falls mit dem Übergang zum Gleitflug mit Schirm lässt nicht nur das Adrenalin der Akteure sprudeln. Auch Zuschauer werden in den Bann gezogen und fiebern mit, das ist gewiss. Fallschirmspringer-Boogies locken zahlreiche Besucher an weiterlesen

Die übliche Frage: ist Fallschirmspringen gefährlich?

Im Prinzip kann jede Sportart, ja jede Tätigkeit, gefährlich sein, wenn man die entsprechenden Regeln und Vorsichtsmaßnahmen nicht beachtet. So gesehen ist die Frage, ob Fallschirmspringen gefährlich ist, relativ. Es könnte passieren, dass sich der Fallschirm einmal nicht öffnet. Dafür befindet sich in jeder Ausrüstung auch ein Reserveschirm. Dieser Reserveschirm wird ausschließlich von einem geprüften Fallschirmwart gepackt und anschließend noch einmal geprüft. Außerdem wird jede Ausrüstung einmal im Jahr geprüft.
Die übliche Frage: ist Fallschirmspringen gefährlich? weiterlesen

Zusätzlicher Kick – Skysurfen

Neuester Trend im Fallschirmsport der langsam, aber rasant nach Deutschland schwappt ist das sogenannte Skysurfen, eine Weiterentwicklung des klassischen Fallschirmsprungs. Beim Skysurfen wird dem Springer ein snowboardähnliches Board unter die Füße geschnallt, welches ein Surferlebnis über den Wolken verspricht. Um ein erhöhtes Risiko durch das Brett zu verhindern, verfügt jeder Skysurfer über ein Notabwurfsystem, das im Notfall das Board von den Füßen trennt. Nach einem nach Plan verlaufenen „Surfabenteuer“ geht der Sprung dann mit einem herkömmlichen Fallschirmsprung zu Ende. Zusätzlicher Kick – Skysurfen weiterlesen

Mit dem Wingsuit als Batman über den Wolken

Schon seit Jahrzehnten träumt der Mensch vom Fliegen. Es entstanden Flugzeuge, Heißluftballons, Fallschirme und das Bungeejumping für besonderen Nervenkitzel beim freien Fall. Doch richtig fliegen, nämlich wie ein Vogel, das war bis vor knapp 15 Jahren nicht denkbar. Erst kurz vor der Jahrtausendwende gelang einem Franzosen und einem Kroaten der vogelfreie Flug und zwar ganz ohne Heißluft, Kite und Bungeeseil, nämlich mit einem Fallschirm und dem Wingsuit. Mit dem Wingsuit als Batman über den Wolken weiterlesen